RED BULL WAKE CAPITAL
2021
|
Sandtorhafen Hamburg
|
Hamburg

Im Schatten der Elbphilharmonie bot Red Bull den weltbesten Wakeboardern mit einem ausgefallenen etwa 500m langen Track durch das Hamburger Hafenbecken eine imposante Bühne. Die Besucherzahl summierte sich auf etwa 1.400 Gäste; was aufgrund der Corona-Auflagen in der Konzeption einer Veranstaltung mit 15.000 Besuchern entsprach. Die Gewerke Licht-, Ton-, Rigging- und Bühnentechnik wurden von HILDEBRANDT Veranstaltungstechnik als technischer Generaldienstleister übernommen.

Der Aufbau und Abbau von unterschiedlicher Podesterie lag in unserer Verantwortung: Es galt ein Jury-Podest, Kamerapodeste, ein Podest für ein Live-Studio sowie Rollstuhlfahrer*innen-Rampen mit jeweils guter Sicht auf die Wakeboard-Anlage technisch auszulegen und zu installieren. Dabei stellte die nivtec-Systempodesterie die optimale Lösung für die individuellen Anforderunge der jeweiligen Podeste dar. Jede auf dem Event realisierte Konstruktion - vor allem im Rig sowie im Podestbau - erforderte die vorherige technische Auslegung, CAD-Zeichnungen und statische Planung, die HILDEBRANDT Veranstaltungstechnik als Generaldienstleister übernahm. Eine besondere Konstruktion erforderte das Event: Da die Wakeboarder im Hamburger Hafenbecken surften, musste eine Ausstiegshilfe für die Sportler konstruiert und installiert werden. Auch hier setzten wir eine nivtec-Konstruktion ein.

Eine adäquate Beschallung sowie Signalverteilung waren besondere Herausforderungen, da sich nicht nur die Athleten entlang des Hafenbeckens aufhielten, sondern auch die Zuschauer. Die Installation der Lautsprecher Kara, 5XT, X8, X12 sowie SB18 auf insgesamt 13 aufgebauten PA-Towern ermöglichten uns die akustische Abdeckung des gesamten Veranstaltungsgeländes. Angesteuert wurden alle Lautsprecher durch die LA4X- und LA12X-Mischpulte sowie den CL5 von Yamaha. Für die richtige Stimmung sorgten die DJs mit dem Bespielen der Turntables von Pioneer (CDJ2000nxs und DJM900nxs). Gesteuert und weiterverteilt wurde die gesamte Tontechnik über das I/O-Rack Rio3224-D. Auf der Bühne wurden MSP3-Monitore eingesetzt, damit auch die auf der Bühne Stehenden hören konnten, was im Publikum ankommt. Das zuverlässige Shure Axient-Mikrofonsystem gab uns die Möglichkeit, gesteuert durch das In-Ear-Monitoring-System PSM1000, allen Gästen eine gleichmäßige Tonübertragung zu liefern. Die Kommunikation auf dem Event verlief über unser Riedel Intercom-System.

Durch die Weitläufigkeit der Location wurden insgesamt ca. 2,5 km Stromleitungen (in den Ausführungen 63A CEE, 32A CEE und 16A CEE) verlegt. Außerdem musste, sollte einStromausfall vorkommen, die Regie sowie die für Notfalldurchsagen relevante Technik akkugepuffert versorgt sein.

Die zentrale Verwaltung und das Signalmanagement für Notfall- und Evakuierungsdurchsagen mussten im Vorfeld mit berücksichtigt und in die technische Auslegung der Veranstaltung eingeplant werden. Realisiert wurde dies durch ein Q-Sys-System mit grafikbasierter Planoberfläche für ein übersichtliches Routing auf dem Gesamtgelände.

Acht Chauvet COLORado-Panel Q40s sowie eine fünfzig Meter lange Lichterkette, ausgestattet mit Vintage-Edison-Glühbirnen, erleuchteten den Hafen in den Abendstunden. Insgesamt gelang es, ein erfolgreiches Sport-Event in Hamburg zu veranstalten.

Benötigen Sie Hilfe bei Ihrer Veranstaltungsplanung?

Unsere Projekte

Wir blicken stolz auf erfolgreiche Veranstaltungen in Städten wie Rom, Paris, Monaco und Zürich zurück.

Das Sagen unsere Kunden

"Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet"
Kundenname
Firma | Position